04959 | 429 info@fewo-dollart.de

Ostfriesland erleben

Die MS Wappen von Borkum
Ostfriesland können Sie als Gast auf sehr vielfältige Weise erleben. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug zu der ostfriesischen Insel Borkum – und das von Ditzum aus. | Bild: AG Ems

Ostfriesland erleben bedeutet, sich aus dem breiten Spektrum an Angeboten das individuell passende Angebot herauszusuchen. Hierbei helfen wir Ihnen gerne. Denn in einem Urlaub ist die Zeit viel zu knapp, um Ostfrieslands in seiner ganzen Vielfalt zu erleben. Da sollten Sie Ostfriesland schon mehrmals besuchen, um Ostfriesland wirklich ganz erleben zu können. Aber auch das ist, so denken wir, kein Problem. Wer sich einmal so richtig in Ostfriesland verliebt, den lässt das Land vom Meer bis zum Moor nicht mehr los.

Ostfriesland erleben: Ausgangspunkt ist das Ferienhaus

Um Ostfriesland in aller Ruhe verstehen und erleben zu können, braucht man zunächst ein wenig Wissenswertes über die Geschichte von Ostfriesland. Keine Panik, wir starten hier jetzt nicht zu einer Exkursion durch die Jahrhunderte, sondern fassen die Geschichte in wenigen Sätzen zusammen. Beginnen möchten wir beim Stichwort „Ostfriesland erleben“ aber mit etwas ganz banalem: Die Ostfriesen selbst nennen ihre Heimat übrigens Ostfreesland. Wer von Ostfreesland spricht, meint eigentlich die Landkreise Leer, Aurich und Wittmund sowie die kreisfreie Stadt Emden. Und weil die Nordseeinseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Spiekeroog zu den genannten Landkreisen gehören, sind auch diese 6 der insgesamt 7 ostfriesischen Inseln ein Teil Ostfrieslands. Wenn Sie sich nun fragen, was mit der 7. Ostfriesischen Insel, mit Wangerooge, ist, dann sollten Sie wissen, dass Wangerooge zum Landkreis Friesland gehört. Und der Landkreis gehört geschichtlich zu den Oldenburgern. Womit wir bei einem Thema wären, das man wissen sollte, um Ostfriesland erleben und verstehen zu können. Viele Jahrhunderte hindurch gab es immer wieder heftige Auseinandersetzungen zwischen den Ostfriesen und den Oldenburgern. Nicht ohne Grund ist der alljährlich im Winter ausgetragene Klootschießer-Wettkampf zwischen den Ostfriesen und den Oldenburgern ein sehr genau beobachtetes Ereignis (Übrigens: Möchten Sie mehr über diesen Wettstreit erfahren, schauen Sie sich doch gerne unten auf dieser Seite das Video an). Über die Jahrhunderte ist Ostfriesland vor allem durch die Fischerei, die Landwirtschaft und, bedingt durch die Nähe zum Meer, durch den Handel geprägt worden. Vor Jahrhunderten bestimmten vor allem die großen Moorgebiete und die immer wieder vom Meer überfluteten Marschgebiete das Landschaftsbild. Heute ist ein Großteil der Moore trocken gelegt und sind die fruchtbaren Marschäcker hinter einen schützenden Deich gelegt worden. All das können Sie hautnah in den vielen Museen, Ausstellungen und Einrichtungen in Ostfriesland erleben – dabei ist das Ferienhaus Ihr Ausgangspunkt für eine spannende Reise durch Ostfriesland.

Ostfriesland kann man auf sehr vielfältige Weise erleben

Ostfriesland erleben heißt natürlich auch, Ostfriesland mit dem Fahrrad zu erkunden.
Ostfriesland erleben heißt natürlich auch, Ostfriesland mit dem Fahrrad zu erkunden.

Die ganze Geschichte Ostfrieslands kann man auf sehr vielfältige Weise erleben. Wer beispielsweise mehr über die Entstehung der Küstenlinie und insbesondere der Sielorte erfahren möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug nach Carolinensiel ins Deutsche Sielhafenmuseum. Wer mehr über die Moorlandschaft und die Kultivierung der Moorgebiete wissen möchte, der ist im Moor- und Fehnmuseum in Wiesmoor sehr gut aufgehoben. Und wer die Unterwasserwelt der Nordsee kennen lernen möchte, der sollte das Aquarium Wilhelmshaven oder die Seehundstation im Nationalpark-Haus Norddeich besuchen. In all diesen Einrichtungen gibt es einerseits sehr grundlegende und wissenswerte Informationen zum Leben in Ostfriesland, andererseits kann man hier aber auch die lange Geschichte von Ostfriesland erleben und erfahren.

Schöne Ausflugsziele für die ganze Familie

Gerade Familien mit Kindern müssen natürlich auch im Urlaub an die Unterhaltung der Kleinen denken. Auch hier kann man in Ostfriesland viel erleben. Es gibt im Raum zwischen dem Meer und dem Moor gleich mehrere Freizeitparks, die immer einen Ausflug wert sind. Ob nun der Jaderpark in Jaderberg oder der Haustierpark in Werdum, ob die Kinderspielhäuser wie die Spielfarm in Leer oder KinnerKram in Westoverledingen oder die tollen Spaßbäder wie das Ocean-Wave in Norddeich und das noch sehr neue Bad „De Baalje“ in Aurich – in Ostfriesland ist immer etwas los und hier gibt es auch für den Nachwuchs viel zu erleben. Auch hier helfen wir Ihnen bei Ihren Planungen natürlich gerne weiter.

Eine schöne Tour für die ganze Familie ist aber auch die sogenannte Dollard Route: „Fahren Sie mit der Dollard von Ditzum nach Delfzijl (Niederlande); wenn Sie möchten, nehmen Sie Ihr Fahrrad mit. Mittwochs gibt es in Delfzijl immer buntes Markttreiben. Das Schiff fährt immer zu den ausgewiesenen Zeiten, sowohl an den normalen Tagen, also auch an den Extratour-Tagen. An den Tagen, an dem die Dollard nicht unterwegs ist, hat sie ihren Liegeplatz im Ditzumer Hafen.“ Oder Sie planen einen Tagesausflug von Ditzum nach Borkum ein: „Machen Sie mit der MS Wappen von Borkum einen Tagesausflug von Ditzum nach Borkum (gerne auch mit Fahrrad) und verbringen Sie einen inspirierenden Tag auf der westlichsten und größten der ostfriesischen Inseln. Die Inselbahn bringt sie dort vom Anleger zum Borkumer Bahnhof; selbstverständlich ist die Fahrt mit der Inselbahn im Preis inbegriffen.